Die Jugendwarte stellen sich vor

Foto: FF Hasbergen
Foto: FF Hasbergen

Die Jugendfeuerwehr stellt eine wichtige Komponente der Freiwilligen Feuerwehren dar, denn sie trägt dazu bei ihr Fortbestehen auch in der Zukunft zu sichern.

Ihre Aufgabe sieht sie darin, Kinder und Jugendliche darauf vorzubereiten, ab einem bestimmten Alter aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr tätig werden zu können. Dabei wird während der Ausbildung natürlich immer darauf geachtet, dass die Kinder und Jugendlichen keinerlei Gefahrensituationen ausgesetzt werden. Speziell ausgebildete Jugendfeuerwehrwarte betreuen die Kinder und Jugendlichen und sorgen dafür, dass sie sich die notwendigen Qualifikationen aneignen. Jugendarbeit wird auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Hasbergen groß geschrieben. Zurzeit gibt es hier fünf Jugendfeuerwehrwarte.


Die Posten werden von dem Gemeindejugendfeuerwehrwart Nicolas Berger, seinem Stellvertreter Patrick Bläker sowie von Mike Borchert, Patrick Brehmer und Kevin Atkins bekleidet. Sie organisieren regelmäßig abwechslungsreiche Übungen, die u. a. im Zuge des wöchentlich stattfindenden Treffens im Feuerwehrhaus Hasbergen abgehalten werden oder betreuen beispielsweise das jährliche Jugendfeuerwehrzeltlager.


Ihr Amt ist stets mit viel Zeit und Mühe verbunden. So kommen die Jugendfeuerwehrwarte im Jahr auf eine Arbeitsstundenzahl von rund 420 Stunden. Die Feuerwehr Hasbergen bedankt sich an dieser Stelle bei ihren Kameraden für dieses umfangreiche und anerkennungswürdige Engagement im Bereich der Jugendarbeit in Hasbergen.