Trockene Weihnachtsbäume, Adventskränze, Gestecke und elektrische Beleuchtungen führen immer wieder zu Wohnungsbränden

Die Feuerwehr Hasbergen empfiehlt Rauchmelder, um bei einem entstandenen Feuer möglichst schnell eingreifen zu können und somit den Schaden gering zu halten: Die Lebensretter gibt es schon für einen recht geringen Preis im Fachhandel. Sie sollten in keinem Kinderzimmer und in keinem Schlafzimmer fehlen und sind ein ideales Geschenk zu Weihnachten.

In der Weihnachtszeit sollten folgende Brandschutz-Tipps beachtet werden:
 

  • Nur kipp- und standsichere Vorrichtungen (Weihnachtsbaumständer) verwenden
  • Weihnachtsbäume immer so aufstellen, dass im Falle eines Brandes das Verlassen des Raumes ungehindert möglich ist (Fluchtwegmöglichkeiten freihalten).
  • Beim Weihnachtsbaumschmuck keine brennbaren Stoffe wie Papier, Watte, Zelluloid und Zellwolle verwenden.
  • Bei der elektrischen Beleuchtung ist darauf zu achten, dass Sicherungen, Anschluss und Leitungen den Vorschriften entsprechen und keine augenscheinlichen Mängel aufweisen.
  • Weihnachtsbäume mit brennenden Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Kinder nie unbeaufsichtigt lassen, wenn Weihnachtsbaumkerzen brennen.

Auch in diesem Jahr wird die Hasberger Feuerwehr auf dem Hasberger Weihnachtsmarkt am 13. und 14. Dezember 2014 vertreten sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Freiwillige Feuerwehr Hasbergen wünscht allen Bürgern der Gemeinde Hasbergen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.