Jugendfeuerwehr Hasbergen im Zeltlager

Zum vierten Mal fand vom 14. bis zum 17. Mai 2015 ein Verbandszeltlager mit den Jugendfeuerwehren des Altkreises Osnabrück statt. Gemeinsam mit sieben weiteren Jugendfeuerwehren war es bereits der dritte Besuch der Jugendfeuerwehr Hasbergen auf dem schönen und direkt am See gelegenen Zeltplatz in Goldenstedt bei Vechta. Insgesamt kamen rund 100 Jungen und Mädchen bei diesem Zeltlager zusammen.

 

Am ersten Tag stand neben der Anreise sowie dem Aufbauen des Zeltplatzes eine Geocaching-Nachtwanderung auf der Tagesordnung, die bei allen Teilnehmern gut ankam. Hierbei galt es nacheinander verschiedene GPS-Koordinaten aufzufinden und hier die GPS-Koordinaten der nächsten Station zu erarbeiten.

Bei bestem Wetter fand am zweiten Tag zunächst auf dem See ein Kanurennen statt, bei dem die Jugendfeuerwehr Hasbergen den dritten Platz erreichen konnte. Hierbei musste eine festgelegte Strecke abgefahren werden und auf dem Wasser ein Bootswechsel vollzogen werden. Im Anschluss nutzten alle noch die Zeit, um mit dem Kanu auf eigene Faust den See zu erkunden. Nach dem Abendessen kamen alle an einem gemütlichen Lagerfeuer zusammen und aßen Marshmallows.

Am dritten Tag war das Wetter etwas schlechter, da es ab und zu einen Regenschauer gegeben hat. Aufgrund dessen sind alle Jugendfeuerwehren ins Universum Bremen gefahren, wo eine Vielzahl an Exponaten zum Anfassen zu den Themenbereichen Technik, Mensch und Natur auf alle Besucher warteten.

Am Sonntag standen nach dem Frühstück nur noch das Abbauen und die Abreise auf dem Programm, was reibungslos funktioniert hat. Letztendlich war es wieder ein gelungenes Verbandszeltlager ohne außergewöhnliche Vorkommnisse.

Fotos: Nicolas Berger