Gemeinsam stark

THW-Jugend und Jugendfeuerwehr Hasbergen üben gemeinsam

Zum ersten Mal trafen sich die Jugend des Technischen Hilfswerkes Osnabrück und die Jugendfeuerwehr Hasbergen, um gemeinsam zu üben. Hier wurde eine bereits bestehende Freundschaft der Einsatzabteilungen aufgegriffen, welche bereits seit längerer Zeit zwischen beiden Organisationen besteht.

 

Es gibt viele verschiedene Fachbereiche innerhalb der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes, welche jedoch durch ihre hohen Anforderungen nicht von jeder Organisation geleistet werden können, berichten Kai Steenhusen (THW) und Kevin Atkins von der Feuerwehr. So sei zum Beispiel die Brandbekämpfung eine historisch gewachsene Aufgabe der Feuerwehr. Dieses Ausbildungsthema wurde beim ersten Zusammentreffen der Jugendgruppen durch die Jugendfeuerwehr Hasbergen übernommen.

 

Nach einer kurzen theoretischen Unterweisung über die Grundlagen einer Verbrennung, die Brandklassen und den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher, konnten die zehn bis 17 jährigen Jungen und Mädchen den praktischen Teil der Ausbildung beginnen. Zuerst wurde an einer Feuerlöschanlage der Umgang mit einem Wasserlöscher im Einsatz gegen einen brennenden Papierkorb trainiert. Im Anschluss konnten die rund 40 Jugendlichen mit Pulverlöschern einen Flüssigkeitsbrand bekämpfen. Hierbei mussten die theoretisch erlangten Grundlagen beim Einsatz mit einem Feuerlöscher angewendet werden, um einen Löscherfolg erzielen zu können.

 

Im Anschluss an die rund zweistündige Übungseinheit wurde mit einem vom THW restaurierten Grillanhänger Bratwürstchen zubereitet. Die Jugendlichen sowie die Betreuer beider Jugendgruppen haben die Möglichkeit genutzt, um in der verbleibenden Zeit Gespräche zu führen. Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Nicolas Berger von der Jugendfeuerwehr Hasbergen und Jugendleiter Dirk Düpjan vom THW Osnabrück wollen die von den Jugendlichen sehr gut aufgenommene Freundschaft beider Organisationen auch in Zukunft weiter ausbauen und verabredeten für das kommende Halbjahr ein weiteres Treffen bei der THW-Jugend. Hier soll die Jugendfeuerwehr neue Bereiche des Technischen Hilfswerkes kennenlernen können.

Fotos: Nicolas Berger