Sternwanderung in Bohmte

Die Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück waren am Samstag, den 14. September 2019, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums zu Gast in Bohmte.

 

Bei dieser Sternwanderung hatten die Jugendlichen eine Strecke mit insgesamt sieben Stationen zurückzulegen, die nicht nur Feuerwehrwissen, sondern auch Geschicklichkeit erforderten. Gestartet wurde auf dem Gelände des Schützenvereins Bohmterheide und das Ziel der Wanderung war das Feuerwehrhaus Bohmte.

 

Bei der ersten Station galt es mithilfe eines Blasrohrs möglichst genau auf eine Zielscheibe zu schießen. Bei der zweiten Station mussten die Jugendlichen Gummistiefel besonders weit werfen. Als drittes mussten die Jugendlichen versuchen eine Plane umzudrehen, auf der sie selber standen ohne das jemand die Plane verlassen durfte. Bei der vierten Station galt es im Gebäude des DRK Bohmte mittels Tampons, die sich in einer Flasche festsaugten eine Distanz zu überwinden, ohne das die mit Wasser gefüllte Flasche herunterfiel. Bei der Fünften Station mussten die Jugendlichen mit einem Wasserstrahl eines C-Rohres einen Fußball durch ein Labyrinth führen. Bei der sechsten Station kam es dann auf Geschicklichkeit an, die Aufgabe bestand daraus, aus drei C-Leitungen, die an einem Verteiler angekuppelt waren, einen Zopf zu Flechten. Bei der letzen Station bestand die Aufgabe darin mit einem C-Schlauch mehrere Flaschen umzukegeln. Am Startpunkt der Sternwanderung wurde ein Fragenzettel ausgeteilt den es auf dem Weg zu beantworten galt.

 

Die Jugendfeuerwehr Hasbergen hat von 22 teilnehmenden Gruppen den 13. Platz erreicht.

Gewonnen hat die Jugendfeuerwehr Bersenbrück vor den Jugendfeuerwehren Nortrup und Badbergen.

Fotos: Jorge Pereira