Erstes Feuerabenteuer mit der Jugendfeuerwehr

Am Samstag, den 12. Oktober 2019, fand im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hasbergen das erste Feuerabenteuer als gemeinsames Projekt der Gemeinde Hasbergen und der Jugendfeuerwehr statt. Hierbei konnten 14 Kinder im Alter von sieben bis acht Jahren nicht nur die Arbeit der Feuerwehr kennenlernen, sondern auch vielmehr sich den gefahrlosen Umgang mit Feuer aneignen.

 

Die Kinder- und Jugendreferentin der Gemeinde Hasbergen Katrin Schmidt, Gemeindejugendfeuerwehrwart Nicolas Berger sowie sein Stellvertreter Patrick Bläker machten zuerst vor, wie man unter anderem ein Streichholz an einer Streichholzschachtel entzündet und anschließend durften alle Schülerinnen und Schüler es ihnen nachmachen. Später galt es einen „Feuerkreis“ zu schaffen, bei dem ein langes brennendes Streichholz im Kreis an alle Teilnehmer weitergereicht werden muss, ohne dass es erlischt. Das gelang schließlich auch beim fünften Versuch.

 

Nachdem geübt wurde, wie man einen Notruf absetzt, mussten alle Teilnehmer zehn Fragen rund um die Feuerwehr beantworten, was alle mit Bravur gemeistert haben. Als Krönung wurde auf dem Tomblaine-Platz ein kleines Lagerfeuer angezündet und danach durch die Feuerwehr gelöscht.

 

Alle Teilnehmer freuten sich zum Schluss über das bestandene Feuer-Diplom.

Fotos: Nicolas Berger