Aktuelles 2015

31.12.2015

Tipps zu Silvester 2016

Jedes Jahr verletzen sich etliche Menschen beim falschen Umgang mit Feuerwerkskörpern und es entstehen immer wieder enorme Sachschäden . Die Feuerwehr gibt daher einige Tipps zum sicheren Umgang mit Feuerwerkskörpern.

 

...hier geht es zu den Tipps...

11.12.2015

Weihnachtsmarkt in Hasbergen

Besuchen Sie uns auf dem Hasberger Weihnachtsmarkt.

Am 12.12. und 13.12. findet wieder der Hasberger Weihnachtsmarkt statt. Wir – die Feuerwehr Hasbergen sind dort mit einem großen Stand vertreten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

31.10.2015

300 "Gefällt-mir-likes"!

Wir dürfen uns über einen weiteren Meilenstein freuen:


300 "Gefällt mir" Angaben bei Facebook für die Seite der Freiwilligen Feuerwehr Hasbergen!

Vielen Dank - hier geht´s zur Seite:


Feuerwehr Hasbergen bei Facebook

02.09.2015

FF Hasbergen informiert

Die Feuerwehr Hasbergen informiert


KATWARN


Aufgrund der zunehmenden Unwetterlagen in den letzten Jahren entschied sich das Frauenhofer Institut zusammen mit den öffentlichen Versicherern Deutschlands das Bevölkerungswarnsystem KATWARN zu entwickeln.
Was ist KATWARN? Es handelt sich hierbei um einen Warndienst für Mobiltelefone, welcher bei Großbränden, ...weitere Details hier...



08.07.2015

Gefahrgutübung der Feuerwehren Osnabrück Stadt-Mitte, Haste und der Feuerwehr Hasbergen

Foto: D. Ruthemeier
Foto: D. Ruthemeier

Am 27.06.2015 trainierten die Feuerwehren Osnabrück Stadt – Mitte, Haste und die Feuerwehr Hasbergen das Zusammenwirken bei einem Gefahrgutunfall auf dem ehemaligen Kasernengelände am Limberg. Das angenommene Szenarium: Auf dem Gelände einer Firma sind beim Abladen eines LKW´s zwei Gefahrstoffbehälter beschädigt worden.  ...weitere Details hier...

25.06.2015

Gemeinsame Übung der Feuerwehr Hasbergen und dem THW Osnabrück

Foto:  D. RUthemeier
Foto: D. RUthemeier

Am 25.06.2015 führten das THW Osnabrück und die Feuerwehr Hasbergen eine Übung zu Verkehrsunfällen mit verletzten Personen durch. Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen zu vertiefen bzw. auszubauen. Bevor es an die praktischen Übungen ging, wurden die ...weitere Details hier...

21.06.2015

Besuch der Interschutz 2015

Foto:  D. Ruthemeier
Foto: D. Ruthemeier

Am 12.06.2015 besuchten die Kameraden der Feuerwehr Hasbergen zusammen mit der Feuerwehr Gelenau die Ausstellung ‚Interschutz 2015’ in Hannover.
Die Interschutz 2015 präsentierte auf dem Messegelände alle Neuheiten im Bereich Rettung und Brandschutz.

...weitere Details hier...


 



08.06.2015

Verabschiedung des langjährigen Feuerwehrkameraden Hermann Brune

Foto:   D. Ruthemeier
Foto: D. Ruthemeier

Die Freiwillige Feuerwehr Hasbergen möchte sich auf diesem Wege noch einmal bei Hermann Brune für seinen Dienst in der Feuerwehr Hasbergen bedanken und ihm alles Gute wünschen.

 

Hermann Brune, Oberlöschmeister der Feuerwehr Hasbergen, kann nun auf 46 Jahre aktiven Feuerwehrdienst zurückblicken.

 

Hermann Brune trat am 01.04.1969 in die Feuerwehr Hasbergen ein und absolvierte seinen Grundlehrgang im Jahr 1974. Im Anschluss folgten weitere Lehrgänge auf Kreisebene wie Sprechfunkerlehrgang, Atemschutzgeräteträgerlehrgang und Maschinistenlehrgang.

 

Im Jahr 1994 absolvierte Hermann Brune seinen Gruppenführerlehrgang an der heutigen NABK in Loy. Von 1993 bis 2009 übte er zuverlässig ...weitere Details hier...

19.05.2015

10.000 Besucher

Seit September 2014 ist die Webseite der Feuewehr Hasbergen mit einem neuen Layout online und wurde bisher über zehntausendmal aufgerufen - eine gewaltige Zahl, über die wir uns sehr freuen. Die Feuerwehr Hasbergen bedankt sich herzlich bei allen Usern für das große Interesse und hofft auch in Zukunft auf eine so positive Resonanz.

04.04.2015

Gehen Sie auf Nummer Sicher bei Osterfeuern                                     Die Kreisfeuerwehr Osnabrück gibt Tipps gegen Verletzungen, Brände und Fehlalarme

Foto:   Kreisfeuerwehr Osnabrück
Foto: Kreisfeuerwehr Osnabrück

OSNABRÜCK

Auch im Osnabrücker Land lodern in wenigen Tagen wieder viele Osterfeuer – doch dieser schöne Brauch führt jährlich auch zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. Leider können solche Feuer außer Kontrolle geraten. Die Folge sind hohe Sach- oder sogar Personenschäden. Zudem werden die Feuerwehren oft auch alarmiert, weil Osterfeuer ungenehmigt ...weitere Details hier...

Vätertag bei Hasberger Feuerwehr

Foto:   www.noz.de
Foto: www.noz.de

Hasbergen. „Zusammen mit Papa was erleben“ hieß es beim Vätertag des Hasberger Familienzentrums. Achtzehn Väter hatten sich mit ihren Kindern eingefunden, um hinter die Kulissen der Freiwilligen Feuerwehr zu blicken.

Gemeinsam mit Gemeindebrandmeister Steve Krauß begrüßte Pastor Guido Schwegmann-Beisel zunächst die Teilnehmer. „Dürfen wir da gleich mit fahren?“ lautete die erste Frage der Kinder. Sie hatten bereits bei ihrer Ankunft die vor der Kita Kunterbunt parkenden Feuerwehrfahrzeuge in Augenschein genommen. Schon kurz darauf brummten die Motoren und   ...weitere Details hier...

24.03.2015

14.03.2015

Großübung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd

Foto: FF Hasbergen
Foto: FF Hasbergen

Ein holzverarbeitender Betrieb in Freren war am 12.03.2015 Schauplatz einer groß angelegten Übung. 
Auf dem ca. 16.000m² großen Gelände wurde ein Großfeuer mit vermissten Personen simuliert. 
Gleich zu Beginn der Übung wurden die eingesetzten Kräfte in mehrere Gruppen aufgeteilt, denen im weiteren Verlauf unterschiedliche Aufgaben zur Personenrettung gestellt wurden. So bestand eine Anforderung darin, dass eine eingeklemmte Person sicher aus einem verunfallten Fahrzeug befreit werden musste. Dies gelang den Übungsteilnehmern binnen kürzester Zeit erfolgreich durch den Einsatz von Hydraulik-Schere und Spreizern.
Sowohl der Einsatz technischer Hilfsmittel, als auch die Kooperation der Feuerwehren untereinander verliefen bei dieser Übung problemlos.


26.01.2015

Jahreshauptversammlung

Foto: Design Scheile
Foto: Design Scheile
Am 24. Januar 2015 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hasbergen statt. Neben den aktiven Mitgliedern der Wehr konnte die Feuerwehr die Altersabteilung, die Jugendfeuerwehr, den Feuerwehrausschuss mit seinem Vorsitzenden Heiko Dölling, den Kreisbrandmeister Cornelis van de Water, Bürgermeister Holger Elixmann, Martin Tillner, Jürgen Klein, Dieter Hein sowie Petra Kirk vom DRK - Hasbergen zu der jährlichen Sitzung begrüßen.
Bürgermeister Holger Elixmann und Heiko Dölling bedankten sich im Namen der Hasberger Bürger bei den Feuerwehrleuten für ihre geleistete Arbeit im vergangen Jahr und sprachen den Kameraden ihre Anerkennung für das Engagement zum Schutze der Hasberger  Bevölkerung aus. Es sei in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich, dass Menschen sich für andere Menschen einsetzen und dabei auch ihr eigenes Leben riskieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Hasbergen schaute im Zuge der Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Insgesamt 62 Einsätze wurden von der Feuerwehr Hasbergen geleistet. Erfreulicherweise musste im Jahr 2014 jedoch nur ein Großbrand  von der Feuerwehr bekämpft werden. 
Und doch belegen die Einsatzzahlen, dass 2014 ein arbeitsintensives Jahr für die  Feuerwehr Hasbergen war. Die 49 aktiven Kameraden leisteten insgesamt knapp 5000 Stunden für Ausbildung, Einsätze und die Instandhaltung der Gerätschaften.

Neben den Aktiven bringen sich zudem 18 Kameraden der Altersabteilung und 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die Arbeit der Feuerwehr Hasbergen ein.

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung stand u.a. die Wahl des Stellvertretenden Gemeindebrandmeister auf der Tagesordnung, bei der Rainer Stratemeier in seinem Amt  wiedergewählt wurde. 

Christian Schowe wird die Funktion des Kassenprüfers übernehmen.


Befördert wurden:

   Kevin Atkins                 zum        Oberfeuerwehrmann
   Daniel Bensmann        zum        Oberlöschmeister
   Nicolas Berger             zum        Löschmeister
   Patrick Bläker              zum        Hauptfeuerwehrmann
   Patrick Brehmer          zum        Hauptfeuerwehrmann
   Peter Kemper              zum        Feuerwehrmann
   Steve Krauß                zum        Oberbrandmeister
   Dennis Ruthemeier      zum        Löschmeister
   Christian Schowe        zum        Oberlöschmeister
   Stefan Thünker           zum        Löschmeiser

Eine besondere Dank geht auch auf diesem Wege nochmals an den Freundeskreis der Feuerwehr Hasbergen, welcher sich aus Firmen und Privatpersonen zusammensetzt und dem Förderverein der Feuerwehr durch Dieter Hein an diesem Abend einen Spendencheck zukommen ließ.


Zum Abschluss der Sitzung bedankte sich Gemeindebrandmeister Steve Krauß bei allen Kameradinnen und Kameraden für ihre engagierte, ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr Hasbergen, die nicht als selbstverständlich anzusehen, sondern gebührend zu würdigen sei.


Gott zur Ehr´, dem Nächsten zur Wehr

Dennis Ruthemeier

11.01.2015

Wärmebildkamera für die Feuerwehr Hasbergen

Am Ende des Jahres konnte die Feuerwehr Hasbergen eine Wärmebildkamera in Betrieb nehmen. Diese kann in entscheidenden Situationen wertvolle Informationen liefern. Durch ihren Einsatz wird bei Bränden und Verkehrsunfällen die Überlebenschancen einer in Not geratenen Person deutlich gesteigert.

Ihre Technik macht die unsichtbare Wärmestrahlung eines Objektes oder Körpers für das menschliche Auge sichtbar, wodurchdie Einsatzkräfte z.B. beim Aufspüren von Glutnestern bei Bränden und bei der Suche von Personen in verrauchten Gebäuden oder bei Dunkelheit in weitläufigem Gelände unterstützt werden.

Insbesondere in einem mit Rauch gefüllten Raum ist vor allem das schnelle Auffinden von Personen oft ein Problem. Bei großen Brandobjekten ist es in dieser Situation schwer, in kürzester Zeit festzustellen, ob und wo sich noch Personen im Gebäude befinden. Die Wärmebildkamera verkürzt diese Suchzeit erheblich, die zur Menschenrettung nötig ist und steigert somit die Überlebenschancen. Auch die mögliche Unfallgefahr für die Rettungskräfte in verrauchten Räumen wird durch eine Wärmebildkamera erheblich reduziert.

Ebenso sind nächtliche Verkehrsunfälle ein potentielles Einsatzgebiet einer Wärmebildkamera. Mit ihr sind u.a. aus einem Auto geschleuderte und oftmals unter Schockeinfluss herumirrende Insassen im Dunkeln schneller zu finden und der notwendigen ärztlichen Versorgung zuzuführen.

 

Text: Dennis Ruthemeier

09.01.2015

Amtliche Warnung vor Sturmböen

Bild:  Deutscher Wetterdienst
Bild: Deutscher Wetterdienst

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN

für Kreis und Stadt Osnabrück

gültig von: Freitag, 09.01.2015 08:00 Uhr

bis: Freitag, 09.01.2015 20:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am: Freitag, 09.01.2015 07:30 Uhr

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 75 km/h (Bft 8 und 9) aus Südwest bis West auf.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

DWD / RZ Hamburg

Quelle:  www.dwd.de