Aktuelles

So

24

Jun

2018

Jugendfeuerwehr beim Sommerfest der St. Josef Kirche

Foto: Peter Kemper (2015)
Foto: Peter Kemper (2015)

Die Jugendfeuerwehr Hasbergen war am Sonntag den 24. Juni 2018 Bestandteil des jährlichen Sommerfestes der St. Josef Kirche Hasbergen.

Trotz des durchwachsenen Wetters konnten die jungen Gäste auf der Groschenkirmes nicht nur Rollenbahn und Karussell fahren sondern sich auch an Wasserspielen versuchen. 

Sa

16

Jun

2018

Spiel ohne Grenzen in Bramsche

Foto:  Nico Breitzke
Foto: Nico Breitzke

Anlässlich des 75-jährigen Bestehens waren am Samstag, den 16. Juni 2018, die Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Bramsche, die auf dem Hasespielplatz hinter dem Tuchmachermuseum ein Spiel ohne Grenzen veranstaltete.

Von den insgesamt 30 Jugendfeuerwehren nahmen 23 Gruppen aus dem Landkreis Osnabrück teil.

 

Es wurden 21 Stationen mit unterschiedlichen Spielen, die neben feuerwehrtechnischem Wissen und Allgemeinbildung auch Fingerspitzengefühl und Kraft verlangten, vorbereitet. Zu den Disziplinen zählten eine Schätzfrage, das Aufbauen eines Turmes mit Getränkekisten, das Hin- und Herrollen einer Rundballe sowie das Kuppeln von Saugschläuchen. Im Anschluss gab es bei leicht bewölktem aber zum Glück trockenem Wetter für alle Teilnehmer Nudeln mit Bolognese-Soße.

Vor der Siegerehrung versammelten sich alle Jugendfeuerwehren, um die Grußworte von Winfried Wilkens (Kreisrat), Winfried Müller (Ortsrat), Heiner Pahlmann (Bürgermeister), Matthias Röttger (Regierungsbrandmeister) und Amin Schneider (Stadtbrandmeister von Bramsche) anzuhören. Im Anschluss daran erfolgte die Siegerehrung, welche wie immer von Karsten Pösse den noch Kreisjugendfeuerwehrwahrt moderiert wurde. Ab dem Kreiszeltlager in Dorum wird Christoph Pieper sein Amt übernehmen.

 

Die Jugendfeuerwehr Bad Rothenfelde erreichte den 1. Platz und konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Den 2. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Menslage gefolgt von der Jugendfeuerwehr Bramsche, die den 3. Platz belegte. Die Jugendfeuerwehr Hasbergen belegte den 10. Platz.

Fotos: Nico Breitzke

Sa

24

Mär

2018

Jugendfeuerwehr Hasbergen baut Krötenzaun auf

Foto: Fred Scheile
Foto: Fred Scheile

Am Samstag, den 24. März 2018, hat die Jugendfeuerwehr Hasbergen im Bereich der Tecklenburger Straße bei strahlendem Sonnenschein einen etwa 120 Meter langen Krötenzaun aufgestellt. Wie im vergangenen Jahr wurde die Jugendfeuerwehr dabei von Jürgen Tobers, einem Experten für Krötenzäune, unterstützt.

 

Die Amphibien überwintern in dem kleinen Waldstück nördlich der Tecklenburger Straße und beginnen mit der Wanderung zu den Laichgewässern, wenn nachts die Temperaturen nicht mehr unter fünf Grad Celsius sinken und das Wetter feucht und nicht zu windig ist. Hierzu müssen sie die vielbefahrene Straße überqueren. „In erster Linie werde die Männchen von den Autos überfahren“ führt Tobers aus. „Das liegt daran, dass sie Ausschau nach Weibchen halten und auf dem ebenen Asphalt deutlich weiter gucken können, als im hohen Gras“ so Tobers weiter. Der Krötenzaun verhindert, dass die Amphibien nicht auf die Straße gelangen und stelle sicher, dass sie in einen der am Rand des Zaunes vergrabenen Eimer fallen. Die Eimer werden von dem Tierschützer regelmäßig kontrolliert, die dort befindlichen Frösche werden gefahrlos über die Straße getragen und auf der anderen Seite freigelassen. Für den Rückweg der Frösche muss der Zaun auch so aufgestellt sein, dass sie diesen überklettern und wieder in das Waldstück gelangen können.

 

Mit dem Krötenzaun leistet die Jugendfeuerwehr Hasbergen über ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr hinaus zusätzlich einen Beitrag für den Umwelt- sowie Naturschutz.

Auszug aus den Geobasisdaten des Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen
Auszug aus den Geobasisdaten des Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen

Fotos: Nicolas Berger